Werkzeugmacher (m/w) gesucht

Merkel-Czeschner QS   Merkel-Czeschner Form Dental   Qualität

Über 70 Jahre Kunststoff-Spritzgusstechnik: wir, die Merkel-Czeschner GmbH, sind ein familiengeführtes Industrieunternehmen im Raum Karlsruhe / Rastatt und stellen technische Präzisionsteile aus Kunststoff  für unterschiedliche Branchen her. Unser Team von 25 Mitarbeitern sorgt für eine hohe Flexibilität und Produktqualität.

Wir suchen zum nächstmöglichen Eintritt einen

Werkzeugmacher (m/w)

Aufgaben:

  • Durchführung der Wartung, Instandhaltung und Reparatur von Spritzgussformen sowie Vorrichtungen
  • Herstellen von Werkzeugteilen nach Zeichnung
  • Planung und Bau von Vorrichtungen
  • Montage und Feinjustierung von Spritzgussformen
  • Umbau von Baukastenformen
  • Arbeiten an konventionellen Dreh-, Fräs-, Schleif- und Erodiermaschinen
  • Messen von Prüfmaßen produzierter Kunststoffteile

Wir erwarten:

  • Ausbildung als Werkzeugmacher /-mechaniker
  • Berufserfahrung im Bearbeiten von Spritzgussformen
  • Kenntnisse in der konventionellen Metallbearbeitung
  • CNC-Kenntnisse wünschenswert
  • Selbständiges und verantwortungsbewusstes Arbeiten
  • Zuverlässigkeit und Freude an der Teamarbeit
  • Staplerfahrerschein wünschenswert

Wir bieten:

  • Ein anspruchsvolles und abwechslungsreiches Aufgabenfeld
  • Ein faires und menschliches Arbeitsklima

Wir freuen uns, wenn Sie Interesse haben. Schicken Sie uns Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, gern per E-Mail an bewerbungen@merkel-czeschner.de. Bei Fragen vorab können Sie sich bei Frau Jutta Weber informieren. Tel.: 07245/80563-19.

Neue 50t Spritzgießmaschine

Im Juli 2017 wurde eine neue 50t Spritzgießmaschine mit einem 20er Zylinder installiert.

Im Mai 2018 wird eine zweite 50t Spritzgießmaschine mit einem 25er Zylinder hinzukommen.

Durch den Austausch von älteren Maschinen wird der Maschinenpark modernisiert, wodurch die Qualität, Automatisierung und der Energieverbrauch optimiert werden.

 

Teilnahme am Marathon in Karlsruhe

Die Läufer nach dem Zieleinlauf
Die Läufer nach dem Zieleinlauf

Am 25.09.2016 haben wir ein Laufteam gestellt, das zusammen die Marathonstrecke des Badenmarathons in Karlsruhe bewältigt hat. Felix Weber als Starter lief die ersten 15km von der Messe Karsruhe bis zur Übergabestelle in der Günther-Klotz-Anlage, dort übernahm Steffen Neunzig 9km bis kurz vorm Schloß, wo Florian Weber weitere 12km zurück zur Übergabestelle in der Günther-Klotz-Anlage lief. Die finalen 6km lief Uwe Wessbecher. Die letzten 400m in die Messe Karlsruhe lief das ganze Laufteam zusammen in das Ziel ein.

 

Das Laufen hat allen Läufern viel Spaß gemacht. Der nächste Lauf kommt bestimmt bald!

Zweiter Unternehmensnachfolger nun bei Merkel-Czeschner

Unternehmensnachfolger Florian WeberTechnische Unterstützung

Florian Weber, der zweite Unternehmensnachfolger und Sohn von Frau Jutta Czeschner-Weber ist seit Januar 2016 in der Firma Merkel-Czeschner tätig.

Als Diplom-Ingenieur ist er für die technischen Belange zuständig. Seine Aufgaben sind zudem der Vertrieb und Personal.

Durch seine vorhergehende Tätigkeit als Konstruktionsleiter bringt er viel Erfahrung im Bereich der Entwicklung neuer Produkte und neuer Spritzgießwerkzeuge mit. Als Merkel-Czeschner GmbH sind wir in der Lage mit Ihnen neue Produkte zu entwickeln und dabei:

  • 3D-Modelle zu erstellen (CAD) und daraus Zeichnungen abzuleiten
  • Prototypen herzustellen
  • Spritzgießwerkzeuge zu bauen und daraus die Serienproduktion zu realisieren

Werkzeugmacher feiert 40-jähriges Betriebsjubiläum

Rudi WeisenburgerRudi Weisenburger, der seit 23.06.1975 bei der Merkel-Czeschner GmbH tätig ist, feierte Ende Juni sein 40-jähriges Betriebsjubiläum.
Seine langjährige Erfahrung, sein Engagement und sein Fachwissen haben es dem Unternehmen ermöglicht, die hochwertigen Spritzgießwerkzeuge in einem guten Zustand zu erhalten, Lösungen für technische Probleme zu finden sowie Änderungen an Werkzeugen fachmännisch durchzuführen.

Wechsel in der Firmenführung

Felix WeberAm 02. Mai 2014 wurde in unserer Firma erfolgreich der Generationswechsel von der 2. in die 3. Generation vollzogen. Seit 1995 führten die beiden Töchter der Firmengründer Bruno Czeschner und Elfriede Merkel-Czeschner,  Christa Jekel-Czeschner und Jutta Czeschner-Weber, die Geschäfte.

Felix Weber, der Sohn von Frau Jutta Czeschner-Weber, ist seit über drei Jahren in der Firma aktiv tätig und als Diplom-Ingenieur für die technischen Belange zuständig. Seit dem 2. Mai 2014 ist er nun zum verantwortlichen Geschäftsführer bestellt

Zur gleichen Zeit ist Frau Christa Jekel-Czeschner aus der Geschäftsführung ausgeschieden. Sie steht unserer Firma noch weiterhin beratend zur Seite, will sich dann aber Schritt für Schritt in Richtung des wohlverdienten Ruhestandes bewegen